Herr Gerhard LidlUnsere Philosophie sind Sie.

Schon vor meiner Geburt gab es Immobilienfirmen auf den Namen „Lidl“, die mein Vater gegründet hat. Oft werde ich gefragt, ob ich denn mit der Supermarktkette Lidl zu tun hätte. Dies ist nicht direkt der Fall. Also indirekt?

​Nun ja, Herr Schwarz, der das Lidl-Imperium geschaffen hat und seinen Discounter nicht unter dem Namen „Schwarz-Markt“ betreiben wollte, hat die Namensrechte von einem meiner Verwandten für 1.000 Mark gekauft. Das war´s.

Ich hielt mich fortan also an meinen Vater oder genauer an meiner Mutter fest und ging im zarten Alter von 3 Jahren zu Vermietungsterminen mit, durfte schon früh Exposés eintüten und als Hausmeister arbeiten. Auch auf dem Bau und beim Steuerberater habe ich gearbeitet, während ich eine gründliche Ausbildung als Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft sowie die Wirtschaftsschule abschloss.

Angestellt in einer Firma in München habe ich dann mit 19 Jahren schon 2.000 Wohnungen verwaltet und lernte weiterhin alles rund um das Thema Immobilie – oder besser, alles über die Menschen, die mit Immobilien zu tun haben. Heutzutage nennt man das Facility Management und meint damit meistens eine Menge Zahlen, die irgendwie passen sollten. Ich dagegen sehe mich als hoch qualifizierter Dienstleister, der Immobilien zum Nutzen der Menschen herstellt und betreibt. Und die Zahlen sollten natürlich immer stimmen …

Ich fand zum Beispiel heraus, dass Menschen ungern einen Parkplatz suchen und bereit sind, wenn dieses Problem dauerhaft gelöst wird, gut dafür zu bezahlen. Also kaufte ich alles worauf man ein Auto stellen konnte und investierte mehr als meinen letzten Cent (damals noch Pfennige ;-) in Tiefgaragen, Stellplätze im Freien, Garagen etc. Ich vermietete diese gut und irgendwann verkaufte ich meine erste Garage mit gutem Gewinn.

Dies wiederhole ich in vielen Varianten nun seit über 30 Jahren mit vielen Tausend Stellplätzen und durch 3 Immobilienkrisen hindurch. Nach und nach kamen dann auch Wohnimmobilien, also Eigentumswohnungen und Mehrfamilienhäuser hinzu.

Ich komme aber zurück zu den Wurzeln, zum Kern unserer Philosophie.

Eine Immobilie, ob nun ein Haus, eine Wohnung oder ein Parkplatz, müssen einen Nutzen erbringen für die Menschen, die damit zu tun haben. Ob diese Menschen Mieter, Eigentümer, Verwalter, Banker oder Hausmeister sind. Diese Menschen sind wichtig und müssen gut und gerecht behandelt werden. Dies ist der Leitsatz oder auch der rote Faden, dem in meinen Firmen gefolgt wird. Wir sind stets bemüht gute Beziehungen zu allen unseren Kontakten zu halten.

Sprechen Sie uns an. Sie sind herzlich willkommen, wenn wir etwas für Sie tun können.“

Ihr Gerhard Lidl,
Vorstandsvorsitzender der Future Construct AG