Jahr, während die Anzahl der neugebauten Garagen nicht mithält. Es besteht eine echte Knappheit. Einen Parkplatz zu haben, ist heutzutage für die meisten Menschen unverzichtbar. Und egal wie schön oder groß das Haus oder die Wohnung ist, wenn man sein Gefährt nicht irgendwo in der Nähe abstellen kann gibt das doch herbe Minuspunkte.

Wer läuft schon gern im Sommer durch die Hitze oder im Winter durch den Schnee zu seinem Auto. Und was für die meisten Personen noch viel schlimmer ist: Der Zeitverlust, der durch das Suchen eines Parkplatzes entsteht. Was wir damit sagen wollen: Es ist nicht zu unterschätzen, was es für den Einzelnen bedeutet, einen angemessenen Parkplatz für sein Vehikel zu haben.

Was wir tun
Wir haben im letzten Jahr rund 400 neue Garagen gebaut. Neubaugaragen sind unser Hauptprodukt: 3 x 6 m groß und mit Stromanschluss. Ob nun ein Auto, das E-Bike, Teile der Wohnungseinrichtung, Winterreifen, Quad oder Motorräder, es findet sich immer ein Grund, warum jemand eine Garage sucht. Unserem Wissen nach sind wir bundesweit die einzige Gruppe, die in diesem Ausmaß mit Garagen handelt.

Warum?
Immobiliengesellschaften sind meist größer und gewohnt, mit Millionen von Euro zu hantieren. Eine 1-Zimmer-Wohnung in München kostet mittlerweile ab € 220.000,- aufwärts, warum sich also mit „Kleinkram“ beschäftigen? Aus deren Gesichtspunkt ist das nachvollziehbar, für uns ist es aber die ideale Marktnische. Wir erfüllen einen echten Bedarf und den Wunsch nach Stellplätzen, abgeschlossenen Garagen, Tiefgaragen, Duplexplätzen und wo man sonst noch überall ein Auto abstellen kann.

Warum bauen wir viele Garagenhöfe in den neuen Bundesländern?
Nach dem 2. Weltkrieg wurden für etwa 50 Jahre, keine Tiefgaragen in den mittlerweile nicht mehr „neuen Bundesländern“ gebaut. Zum einen gab es keinen Bedarf, da es so gut wie keine Autos gab (man erinnere sich an die Wartezeiten für einen „Trabbi“), zum anderen fehlte natürlich das Geld dafür, unter einem Wohnhaus auch noch eine Tiefgarage zu bauen. Aus diesem Grund ist in den neuen Bundesländern tendenziell so, dass es im Verhältnis zu den Wohnungen oder anders gesagt – im Verhältnis zu den dort lebenden Menschen – immer noch zu wenig Garagen gibt. Für uns also ein weiterer Grund, dort den Bedarf zu erfüllen.

Wer kauft bei uns Garagen?
Wir verkaufen grundsätzlich an zwei verschiedene Zielgruppen:

  1. Denjenigen, der direkt vor Ort eine Garage möchte, um darauf sein Auto abzustellen, also der Selbstnutzer.
  2. Jemanden, der Teile seines Geldes nicht braucht und Garagen vermieten möchte, also den klassischen Kapitalanleger.

Für die 2. Personengruppe gibt es jede Menge unüberschaubare Produkte am Immobilienmarkt. Im Bereich Wohnungen und Gewerbe, muss er meistens ab € 100.000 bis € 200.000,- aufwärts investieren. Dann hat er einen, vielleicht zwei Mieter, die ihm Miete bezahlen. Dies geht in den allermeisten Fällen gut. (Wir sind auch auf diesem Markt tätig und stehen hinter diesen Anlagen.) Aber im Garagenbereich muss man weit weniger tief in die Tasche greifen, um sich Immobilienbesitzer nennen zu dürfen. Wir werben zu Recht mit dem Satz „eine Garage ist eine einfache Immobilie“.

Ein Garagenbesitzer hat es leicht
Ein Garagenbesitzer erhält, wenn er 10 Garagen besitzt, von 10 Personen Miete, wenn also zwei oder drei nicht zahlen, hat er immer noch andere, die einen Beitrag leisten. Er muss keine Abrechnungen machen, keine Badewannen austauschen, keinen Laminatboden verlegen. Normalerweise bekommt er 10 x €50 überwiesen und zahlt im Gegenzug bei Tiefgaragen das Hausgeld oder bei einem Garagenhof seine anfallende Rechnung. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht, es ist schnell und leicht erklärt und macht somit auch unseren Erfolg im Bereich Verkauf deutlich. Personen schätzen diese Einfachheit und wir haben viele Kunden, die immer wieder bei uns Garagen kaufen.

Lesen Sie mehr über uns, die Mitarbeiter und für was wir stehen hier auf unserer Website.

Für konkrete Fragen zu Angeboten oder zum Thema Garagen als funktionierende Kapitalanlage – Die „einfache“ Immobilie steht Ihnen unsere Frau Neulinger, Mobil: +49 (0) 178 / 211 80 40, gerne zur Verfügung.