Seit der letzten Finanzkrise schauen Banken bei Krediten und Finanzierungen sehr viel genauer hin und so mancher Kreditwunsch wird vonseiten der Bank einfach abgelehnt. Das kann passieren, wenn es mit der eigenen Bonität nicht zum Besten steht, aber manchmal auch, wenn triviale oder unscheinbare Dinge den Kriterien einer Bank nicht genügen. Das Ergebnis ist dasselbe, man bekommt den gewünschten Kredit nicht. Doch was hilft? Wie können Sie Ihre Kreditwürdigkeit erhöhen und Ihre Chancen einen Kredit zu bekommen verbessern?

?Wir haben da ein paar selbst erprobte Tipps für Sie:

?Unterhalten Sie Geschäftsbeziehungen mit mehreren Banken!

Wir vertreten die Philosophie, dass es positiv ist, mit vielen Banken gute Geschäftsbeziehungen aufrechtzuerhalten. Grund: Banken ändern bisweilen einfach ihre Geschäftspolitik. Von heute auf morgen kann es passieren, dass Sie aufgrund irgendwelcher geänderter Kriterien kein Neugeschäft mehr mit Ihrer Bank machen können – und zwar ohne dass Sie irgendetwas falsch gemacht hätten. Wenn Sie dann schon bei einem anderen Kreditinstitut bekannt sind, ist das unter Umständen sehr hilfreich, denn Sie können sofort dorthin ausweichen und vielleicht ohne Probleme dort den Kredit bekommen.

Viele Leute scheuen aber davor zurück, mit mehreren Banken zu tun zu haben, weil „die doch alle nur diese unendlich vielen Unterlagen haben wollen“. Das ist richtig – und auch korrekt. Tatsächlich müssen Banken Ihre Solvenz (die Fähigkeit einer Verpflichtung nachzukommen) prüfen. Banken legen Wert auf korrekte zeitnahe Zahlenwerke, dabei ist es erst einmal unerheblich, ob die Zahlen gut oder schlecht sind. Hauptsache, die Zahlen sind da. Das alleine verbessert schon Ihre Chancen auf einen Kredit.

Geben Sie Ihre Steuererklärung frühzeitig ab!

Möglichst aktuelle und korrekte Zahlen parat zu haben ist wichtig, dazu gehört übrigens auch, Ihre Steuern unter Dach und Fach zu haben.

Sie sollten übrigens auch selbst Ihre Zahlen bzw. Steuerbescheide verstehen und eine Bilanz lesen können. Vielleicht sagt sich der ein oder andere jetzt: “So ein Unsinn! Dass ich genügend verdiene, sieht man doch! Warum sollte ich mich nur wegen der Bank mit der Abgabe meiner Steuererklärung beeilen?”

Unsere Erfahrung dazu: Man profitiert deutlich davon, möglichst aktuelle, verlässliche Zahlen zu haben. Besonders jetzt ist das wegen der strikten Regulierungen der Banken immer wichtiger. Ob es einem gefällt oder nicht, so sind im Moment die Spielregeln. Deshalb: Machen Sie Eindruck bei Ihrer Bank, indem Sie brandaktuelle Zahlen vorlegen und Steuererklärungen bereits bis zum März des Folgejahres fertigstellen. Das bringt Ihnen definitiv ein besseres Rating bei Ihrer Bank. Schicken Sie der Bank alle ordentliche und umfassend vorbereitete Unterlagen, die sie verlangt. Es macht sich bezahlt!

Verzichten Sie auf das Verlängern von Abgabefristen!

Manch ein Steuerberater ist „überarbeitet“ und tut sich schwer, die regulären Abgabefristen einzuhalten. Oft kommt dann sogar vonseiten des Steuerberaters der Vorschlag, die Abgabefrist zu verlängern. Doch wenn es machbar ist, sollten Sie eine Verlängerung der Abgabefrist unbedingt vermeiden und die Steuererklärung immer möglichst frühzeitig erledigen – und so auch möglichst früh einen aktuellen Steuerbescheid vom Finanzamt erhalten. Früher oder später benötigen Sie die Zahlen sowieso. Wenn es also ohnehin getan werden muss, warum dann nicht früher? Diese Vorgehensweise, die natürlich eine verlässliche Buchhaltung voraussetzt, hat uns immer dabei geholfen, unsere Kreditwürdigkeit zu stärken und mit Banken gut zurecht zu kommen. Banken lieben aktuelle Zahlen!

Profitieren Sie von unserer Solvenz!

Wir legen Wert auf gute Kommunikation mit unseren Banken und auf akkurate, aktuelle Zahlen. Damit sind wir in all den vergangenen Jahren gut gefahren und haben uns selbst eine sehr gute Kreditwürdigkeit erarbeitet. Davon profitieren aber nicht nur wir. Wir nutzen unsere gute Kreditwürdigkeit zum Beispiel auch, um für viele unserer Kunden Finanzierungen für Garagen als Kapitalanlage zu besorgen. Uns würde freuen, wenn wir auch Ihnen dabei helfen könnten.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zum Thema Garagen als sichere Kapitalanlage oder deren Finanzierung haben. Für Informationen steht Ihnen unsere Frau Neulinger jederzeit zur Verfügung.

E-Mail: Karin.Neulinger@FutureConstruct.de

Gern können Sie sich auch vorab auf unserer Website über alle Angebote informieren: www.Funktionierende-Kapitalanlagen.de